image slideshow
Zahnimplantate: Ablauf der unkomplizierten Implantation
 

IMPLANTAT LOUNGE

powered by Dentalplus
Dr. G. Droege,
Dr. B. Saneke & Partner

Welfenhofzentrum
Mainzer Str. 98-102
65189 Wiesbaden

Fon: 06 11 / 95 00 07 0
Mail: info@implantat-lounge.de

Zahnimplantat: Ablauf


Präzise Planung – sicherer Eingriff

Implantate sind eine moderne Lösung für sämtliche Arten von Zahnlücken. Sie können einen einzigen Zahn oder auch beliebig viele Zähne ersetzen. Implantate sind fest im Kiefer verankert und übernehmen die Funktion von künstlichen Zahnwurzeln. Auf Implantate kann nach dem Einheilen in den Kiefer ein Zahnersatz gesetzt werden. In Funktion und Optik ist der von den eigenen Zähnen dann kaum zu unterscheiden. Der Zahnimplantat-Ablauf ist in der Regel unkompliziert und schmerzfrei.


Vorteile von Zahnimplantaten im Überblick:

  • Funktion wie eine natürliche Zahnwurzel
  • Aufsatz von Kronen, Brücken und Prothesen möglich
  • unterscheidet sich kaum von einem natürlichen Zahn
  • schmerzfreier Eingriff durch ambulante Betäubung oder Vollnarkose
  • bei guter Pflege lange und zuverlässige Haltbarkeit
  • Schonung und Entlastung der Nachbarzähne


Zahnimplantate: Ablauf mit exakter Planung

Implantate sind stabil und zudem ästhetisch ansprechend. Darüber hinaus entlasten sie die gesunden Nachbarzähne. Denn anders als im Fall einer Brücke oder einer Prothese müssen diese für das Zahnimplantat nicht als Anker dienen.

Das Implantat heilt je nach Situation zwei bis sechs Monate in den Kieferknochen ein und erhält damit die Eigenschaften einer natürlichen Zahnwurzel. Der Zahnimplantat-Ablauf ist somit der naturgetreue Nachbau eines echten Zahns.

Dank modernsten medizinischen und technologischen Methoden gestalten wir den Zahnimplantat-Ablauf für Sie so präzise und schonend wie möglich. Schon vor dem Eingriff planen wir den Eingriff auf Wunsch dreidimensional am Computer. So erreichen wir eine präzise Organisation des Zahnimplantat-Ablaufs auf der Basis Ihrer individuellen Daten.


Zahnimplantate: Ablauf und Nachbehandlung

Der Zahnimplantat-Ablauf beginnt mit der Analyse ihrer Kieferknochen. Je nach Zustand der Knochen legen wir gemeinsam die nötige Anzahl und die Art der Zahnimplantate fest. Ist nicht genügend Knochenmasse vorhanden, kommt eine Knochenverpflanzung in Betracht.

Eine weitere Voraussetzung für den Zahnimplantat-Ablauf ist, dass der Knochen von zurückliegenden Zahnentfernungen einwandfrei abgeheilt ist. Das dauert zwischen zwei und sechs Monaten. Lediglich die Frontzähne im Oberkiefer stellen hierbei eine Ausnahme dar, denn die Implantate werden dort oft zeitgleich mit der Entfernung eingesetzt.

Nun erfolgt das eigentliche Einbringen der Implantate in den Knochen. Dieser Eingriff dauert pro Implantat etwa 15 Minuten. Wenn Knochenverpflanzungen erforderlich sind verlängert sich der Eingriff. Das Einsetzen der Implantate ist schmerzlos, denn es findet unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose statt. Anschließend heilen die Implantate in einem Zeitraum von zwei bis drei Monaten im Unterkiefer bzw. vier bis sechs Monaten im Oberkiefer in den Knochen ein. Dabei werden sie geschützt von der Schleimhaut, die üblicherweise über den Implantaten wieder vernäht wird (sog. gedeckte Einheilung). Die Zahnimplantate bestehen aus Titan. Dieses Material nimmt der Körper gut an, Abstoßungsreaktionen sind nicht bekannt.

Nach der Einheilungsphase wird die Schleimhaut über den Implantaten dann wieder geöffnet – die fest in Kiefer eingeheilten Zahnimplantate können jetzt normal belastet werden. Nach diesem Zahnimplantat-Ablauf können die Implantate wie natürliche Zähne weiterbehandelt werden. Es kann beispielsweise nun eine Prothese, Krone oder Brücke auf sie gesetzt werden. Diese wird im zahntechnischen Labor passgenau angefertigt.

Die Einheilung nach dem Zahnimplantat-Ablauf verläuft in mehr als 97 Prozent der Implantationen erfolgreich. Anschließend sind Zahnimplantate bei sorgfältiger Hygiene 20 Jahre und länger stabil, zuverlässig und bieten sicheren Halt. Anders als im Fall von klassischen, herausnehmbaren Prothesen verringert sich nach dem sorgfältigen Zahnimplantat-Ablauf zudem der Knochenschwund von einem Millimeter pro Jahr auf etwa ein Zehntel.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin – unser Team aus Experten berät Sie rund um den für Sie geeigneten Zahnersatz.