image slideshow
Implantate: Vollnarkose oder örtliche Betäubung für einen erfolgreichen Eingriff
 

IMPLANTAT LOUNGE

powered by Dentalplus
Dr. G. Droege,
Dr. B. Saneke & Partner

Welfenhofzentrum
Mainzer Str. 98-102
65189 Wiesbaden

Fon: 06 11 / 95 00 07 0
Mail: info@implantat-lounge.de

Implantate: Vollnarkose oder örtliche Betäubung


Schonende Möglichkeiten für einen schmerzfreien Eingriff

Das Einsetzen Ihrer Zahnimplantate gestalten wir für Sie so unkompliziert wie möglich – dazu gehört die professionelle Narkose. So bleibt der Eingriff für Sie schmerzfrei. Welche Art von Narkose Sie auch wählen: Bei all unseren zahnmedizinischen Eingriffen steht im Vordergrund, dass Sie schmerzfrei bleiben. Schließlich sollen Sie sich auf Ihre schönen Zähne freuen und nicht an die Behandlung denken müssen.


Unsere Narkosemöglichkeiten im Überblick:

  • Vollnarkose
  • örtliche Betäubung
  • Sedierung


Vollnarkose: künstlicher Tiefschlaf

Eine Implantation von nur wenigen Implantaten erfordert in der Regel keine Vollnarkose – Implantate sind naturgetreue Nachbauten echter Zahnwurzeln, die nach dem Einsetzen in den Kieferknochen einheilen. Nach der Heilphase ist optisch und funktional kaum mehr zu unterscheiden, ob es sich bei Ihrem Zahnersatz um einen echten Zahn handelt oder einen Aufsatz auf dem Implantat: Die Vollnarkose ist jedoch dann empfehlenswert, wenn viele Implantate gesetzt werden oder umfangreiche Maßnahmen zur Knochenerhöhung oder Knochenverpflanzung erforderlich sind. Das Einsetzen von nur ein oder zwei Implantaten dauert üblicherweise etwa 20 Minuten. Sehr umfangreiche Implantationen könnten hingegen einige Stunden dauern. Womöglich möchten Sie jedoch von der Implantation nichts mitbekommen und wünschen sich darum ausdrücklich eine Vollnarkose. Gerne kommen wie diesem Wunsch nach.


Statt Vollnarkose: Implantate einsetzen mit örtlicher Betäubung

In der überwiegenden Zahl der Eingriffe arbeiten wir mit örtlicher Betäubung. Dafür kommt ein Betäubungsmittel zum Einsatz, das wir mit einer Spritze injizieren. Wir verwenden ausschließlich sehr feine Spritzen und vereisen vorher die Oberfläche, darum ist die Injektion in der Regel schmerzlos. Diese örtliche Betäubung ist eine gute Alternative zu einer Vollnarkose – Implantate wie auch andere Arten des Zahnersatzes können auf diese Weise vollständig schmerzfrei eingesetzt werden.


Alternativen zur Narkose

Die Sedierung ist eine Alternative zur Vollnarkose: Während der gesamten Behandlung bleiben Sie zwar bei Bewusstsein, können sich danach jedoch an keine Details des Eingriffs mehr erinnern. Die Sedierung wird daher auch als Dämmerschlaf bezeichnet. Das Aufwachen nach der Sedierung erfolgt rasch und Sie sind sehr schnell wieder voll einsatzfähig. Implantate und die Art des Eingriffs wählen wir anhand Ihrer individuellen Bedürfnisse mit Ihnen aus, und gemeinsam mit Ihnen planen wir den Ablauf der Implantation und die von Ihnen gewünschte Art der Narkose. Egal, ob örtlicher Betäubung oder Vollnarkose: Implantate sorgen für die zuverlässige und stabile Funktionalität Ihres Gebisses. Als Partner an Ihrer Seite sorgen wir für einen möglichst schmerzfreien und unkomplizierten Ablauf Ihres Eingriffs.

Sprechen Sie uns jederzeit an, damit wir mit Ihnen die für Sie am besten geeignete Narkosemöglichkeit finden können. Vereinbaren Sie hier Ihren persönlichen Termin.